floristikvergleich.de
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories

Trauerfloristik

Trauerfloristik – Trauerkranz und Trauergesteck

Bei einem Todesfall haben die Angehörigen oftmals viele organisatorische Probleme. Ein wichtiges Thema ist die Trauerfloristik. Seit Jahrtausenden ist es im europäischen Kulturkreis Brauch, Trauerhallen und Gräber mit Blumen zu schmücken. Aus dieser Tradition heraus hat sich mittlerweile eine komplette Branche entwickelt. Doch die angebotenen Dienstleistungen gehen oft weit über das bloße Anfertigen von Trauerkranz und Trauergestecke hinaus.



Trauerfloristik Floraprima


Mit Rücksichtnahme auf die Situation der Kunden, klären die Floristen alle offenen Fragen bezüglich der Trauerdekoration und des Urnenschmuckes. Die Angebote gehen weit auseinander. Längst sind riesige Blumenmeere für mehrere tausend Euro verfügbar, doch die meisten Angehörigen sind eher auf eine dezentere Trauerdekoration bedacht. Lilien stehen aufgrund ihrer anmutenden Eleganz hoch im Kurs, aber auch andere unaufdringliche Arten werden zum entsprechenden Schmuck verarbeitet. Besondere Beachtung finden auch die Lieblingsblumen des Verstorbenen, oder Blumen mit einer bestimmten Bedeutung, wie das Vergissmeinnicht, bei dem bereits der Name an das ewige Gedenken erinnert. Die beliebteste Blume im Trauerfall ist allerdings die Nelke, denn sie steht für Liebe und Freundschaft. Häufig bieten Trauerfeiern den Angehörigen die Möglichkeit, einzeln Blumen am Grab des Verstorbenen abzulegen.


Die Calla zählt hier zu den meist gewählten Blumenarten. Sie ist das Symbol für Auferstehung, Hingabe, Reinheit und Vergänglichkeit wodurch die Trauernden durch sie wunderbar ihre Gefühle zum Ausdruck bringen können. Grabkränze stehen für den ewigen Kreislauf des Lebens, und die Unvergänglichkeit der menschlichen Seele, was sie zu wichtigen Symbolen macht.

Trauerfloristik – Blumen und Blumenschmuck

Anders als zum Beispiel die Kleidung der trauernden, muss der Blumenschmuck bei einer Trauerfeier oder Beerdigung nicht zwingend in dezenten Farbtönen gehalten sein. In vielen Fällen werden farbenfrohe Blumen auch dazu verwendet, die Stimmung im Rahmen ihrer Möglichkeiten wenigstens etwas aufzuhellen, und farbliche Akzente im Raum zu setzen. Zum Beispiel mit Blumen zur Beerdigung Kunden sind in einem solchen Fall oft überfordert und daher froh, wenn der Florist die Arbeit in die eigenen Hände nimmt. Wichtige Einsatzbereiche sind die Dekoration der Trauerfeier, des Sarges oder der Urne, und später die Dekoration des Grabes. Trauerfloristen sind extra für solche Fälle ausgebildet, und wissen bestens darüber bescheid, wie man ein geeignetes Ambiente durch die Dekoration arrangiert. Daher kann es immer von Vorteil sein, ihnen in dieser Situation alle Möglichkeiten zu gewähren. Auf diese Weise ist auch die Einheitlichkeit der Dekoration bestens gewährleistet.