floristikvergleich.de
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories

Bräutigam Blumen Anstecker

Bräutigam Blumenanstecker

Die Hochzeit ist einer der wichtigsten Momente im Leben der Menschen und in vielen Kulturen herrschen verschiedene Bräuche wie man diesen Tag begeht. Die Kleidung des Bautpaares ist dabei ein wichtiger Bestandteil der Zeremonie und das Brautpaar unterscheidet sich dabei in der Regel von seinen Hochzeitsgästen. Hierzulande ist der Blumenanstecker des Bräutigam eine besonderes Zeichen und in etwa vergleichbar dem Brautstrauß.


Die Frage ist nun wie hat sich das entwickelt und liegt dieser Blumenanstecker für den Bräutigam noch im Trend? Sieht man die verschiedenen Hochzeitsbilder von Brautpaaren, dann findet man am Revers des Bräutigam meist einen solchen Schmuck. Dieser Blumenanstecker kann sehr auffallend ausfallen, aber auch dezent und klein.

Der Blumenschmuck und seine Ausgestaltung

Der Brautstrauß der Braut ist das Pendant und in ähnlichen Farben und mit ähnlichen Blumen wird auch die Anstecknadel des Blumenstecker des Bräutigam gestaltet. Diese Tradition einen kleinen Blumenschmuck für den Bräutigam vorzusehen macht das Aussehen festlicher. Es ist wie eine Auszeichnung und Braut und Bräutigam schmücken sich besonders für diesen Tag. Gehalten wird der kleine Blumenstrauß am Revers mit einer Nadel, die speziell für diesen Zweck geschaffen wurde. Auch Silberhochzeitspaare und auch Gold-Hochzeitspaare kennen eine ähnliche Tradition beim Blumenschmuck für den Bräutigam. Hat ein Brautpaar sich für den Brautstrauß entschieden, beziehungsweise hat der Bräutigam gemäß der Tradition des Auswählen sich einen Brautstrauß ausgesucht, dann lässt er sich auch einen kleinen Strauß für sei Revers an diese Anstecknadel binden. Nach einer Hochzeit werden diese kleinen Anstecker meist zum Andenken getrocknet und aufbewahrt. Kleine Zweige und eine der meist verwendeten Rosen zieren diesen Bluemnanstecker des Bräutigam und so passt dies dann genau zum Gesamtbild des Blumenschmuck.

Wir haben Ihnen hier ein paar schöne Blumenanstecker für die Hochzeit zusammengestellt:

Alle Blumenanstecker ansehen

Tradition die verbindet

Die Hochzeit als traditionelles Fest der Liebe und des gemeinsamen Schwur der Partnerschaft kennt das Kranzbinden als hergebrachten Brauch. Früher trafen sich die Familien zum gemeinsamen Kranzbinden vor einer Hochzeit. Heute ist von diesem Brauchtum nur ein Bruchteil bestehen geblieben und ein Brauch ist das Besorgen des Brautstraußes durch den Bräutigam. Über die Zeiten hat sich Glaube und Aberglaube mit diesen Bräuchen befasst und heute ist es noch ähnlich, so lässt sich dann ein Bräutigam auch ein solch kleines Blumengebinde ans Revers stecken. Der Bräutigam überrascht seine Braut mit dem Brautstrauß und lässt sich meist zwei Sträuße binden, den einen zum Werfen in die Menge, denn das soll signalisieren, wer als nächste heiratet. So ist dieser Blumenanstecker ein Zeichen und ein Überbleibsel des Kranzbindens. Heute ist es stylisch so ein kleines Gebinde an der Hochzeit zu tragen. Über die Jahrhunderte gab es viele Abwandlungen und heute, da die wirtschaftlichen Verhältnisse es zulassen, lässt man einfach bei einem Floristen diesen Schmuck binden. Es bleibt aber unbenommen auch selbst für diesen Schmuck an der Hochzeit zu sorgen und man kann solche Anstecker auch selbst herstellen.